Neuigkeiten

Hier finden Sie bisher auf dieser Seite veröffentlichte Neuigkeiten.

23.10.2019 07:10:00 von hf

Kaicher Kerb jetzt in Assenheim!

Seit Beginn dieser Woche ist in Niddatal-Assenheim ein besonderes Kleinod zu bewundern. Im Eingangsbereich des Rathauses / Bürgerhauses ist ein Diorama aufgebaut, das die vordere Brunnenstraße mit der „Weed“ und dem „Alten Schulhaus“ (Amtshaus) in etwa der Mitte des 20. Jahrhunderts zeigt.

Weiterlesen …

03.07.2019 16:33:00 von ds

Bild des kunstvollen Bucheinbands
"Kaicher Geschichte(n)" - Das Buch

"Kaicher Geschichte(n)" als Buch

Der Kaichener Heimatforscher Heinz Fink hat anlässlich der großen und überaus positiven Resonanz auf seine Vorträge "Kaichener Geschichte(n)" ein Buch zum Thema veröffentlicht. Das Buch ist beim Autor telefonisch, per E-Mail oder persönlich zum Selbstkostenpreis von 55 Euro erhältlich.

Weiterlesen …

06.06.2019 16:33:00 von ds

LR Jan Weckler überbibt Förderbescheid an BGM Bernhard Hertel von Gästen vom DEK und der Stadt
LR Weckler übergibt Förderbescheid für Restaurierung der Eingangstür

Langsam geht´s weiter...

Am 06.06.2019 übergibt der Landrat Jan Weckler vor zahlreichen Gästen vom DEK und der Stadt Niddatal der Stadt einen weiteren Förderbescheid für die Restaurierung der historischen Eingangstüre des Alten Amtshauses Kaichen.

Weiterlesen …

27.11.2018 07:05:00 von hf

Foto des orgiginalgetreuen Models des Alten Amthauses mit deutlich erkennbarer Ständeranomalie im Erdgeschoss der Nordfassade rechts
Modell Amtshaus, Nordfassade m. Ständeranomalie Erdgeschoss rechts

Vom Tor zum Eigentor

Bei Sanierungsarbeiten am Alten Amtshaus wurde festgestellt, dass im Nordgiebel, d.h. in der der Kirche abgewandten Seite einmal ein zweiflügeliges Tor gewesen sein muss. Nach vielen Spekulationen dazu scheint die Sache nun etwas klarer: Das Tor war höchstwahrscheinlich etwa 1811 bis 1830 in der Nordwand verbaut und verbarg hinter sich mit hoher Wahrscheinlichkeit die Remise für den Einspänner des damaligen Schultheißen.

Weiterlesen …

03.06.2017 20:05:00 von br

Heinz Fink in Amtstracht früherer Ratsherren auf der Treppe des Alten Amtshauses
"Ratsherr" Heinz Fink begrüßt Gäste vom Tal der Nidda

Historischer Betriebsausflug

Am 24.05.2017 trafen sich die Mitarbeiter vom Tal der Nidda zu einem "historischen Betriebsausflug" durch Kaichen.

Weiterlesen …

21.05.2017 18:32:00 von br

Nach getaner Arbeit ...

Habe den Wagen voll geladen ...

... nicht mit jungen Damen, sondern mit Grünschnitt vom Steinernen Tisch.

Weiterlesen …

07.07.2016 11:30:00 von ds

Peter Belz, Bernd Reichert, Michael Krieg, Horst Alslenen und Heinz Fink in Arbeitskleidung bei BRotzeit am Steinernen Tisch
Ein weiterer Arbeitstag klingt entspannt aus

DEK kümmert sich um historische Plätze

Nachdem einige Mitglieder des DEK auch in diesem Jahr bereits die Weed samt Brunnenanlage sowie einige andere Plätze auf Vordermann gebracht hatten, haben sich fast ein Dutzend Mit-streiter nun den Steinernen Tisch vorgenommen. Unter der engagierten Leitung von Heinz Fink hieß es Müll beseitigen, Hecken schneiden, Rasen mähen und eine Bank richten bevor der Sams-tag bei einer zünftigen Brotzeit ausklingen konnte.

Weiterlesen …

25.04.2016 23:19:00 von ds

Sayyed Fadi, Almammad Baker, Misho Mahmoud, Misho Ferhad, Heinz Fink, Bernd Reichert und Horst Alsleben in Arbeitskleidung zwischen Spritzenhaus und Altem Amtshaus
Ein starkes Team treibt die Sanierung voran

Sanierung des Alten Amtshauses beginnt

Nachdem die städtischen Gremien Niddatals dem Sanierungskonzept des Dorfentwicklung Kaichen e.V. zugestimmt hatten, haben die Eigenleistungen zur Sanierung des Alten Amtshaus jetzt begonnen. In enger Abstimmung mit den Denkmalbehörden haben Mitglieder des DEK und in Kaichen untergebrachte Flüchtlinge den verbliebenen Sperrmüll entsorgt, alte Küchen-, Bad- und Ofeneinbauten ausgebaut, den ursprünglichen Zugang zum Schulsaal im Obergeschoss freigelegt und mehrere nicht bauzeitliche Zwischenwände entfernt.

Weiterlesen …

11.05.2015 07:10:00 von ds

Besucher stehen Schlange für exotische Safrangerichte
Safrangerichte waren der Renner

Brunnenfest 2015: das Wappen hängt...

Am Samstag, dem 09. Mai 2015 konnte der Dorfentwicklung Kaichen e.V. bei sonnigem Wetter mit über 70 Gästen an der Kaicher Weed das Brunnenfest 2015 feiern. Neben der diesjährigen Inbetriebnahme des Brunnens, konnten die Besucher das neu istallierte Kaicher Wappen an der Brunnensäule bestaunen und kleinere Exemplare, die vor Ort aus Zinn bzw. Wachs gegossen wurden erwerben. Eine besondere Bereicherung war dabei das Zusammenspiel mit dem noch neuen Kaicher Flüchtlingsverein. Dadurch wurde Integration im Rahmen des Brunnenfest für alle erlebbar. Insbesondere die zahlreichen Speisen aus Syrien, dem Iran und anderen für Kaicher Verhältnisse exotischen Länder fanden dabei ausgesprochen regen Zuspruch.

Weiterlesen …

04.03.2015 15:26:00 von ds

Gedenktafel Robert Roth

Sanierung des Friedhofseingangs: was lange währt…

Nach über drei Jahren konnte der DEK am vergangenen Sonntag in kleinem Kreise den sanierten Friedhofseingang einweihen und sich bei den zahlreichen Unterstützern und insbesondere bei Robert Roth bedanken.

Weiterlesen …