Dorfentwicklung Kaichen > StVV > Aktuelle Projekte > Großsporthalle Assenheim > News reader Großsporthalle Assenheim

Breite Mehrheit gegen weitere Verschuldung

20.01.2013 19:59:00 von ds

Nach der noch inoffiziellen Auswertung der abgegebenen Stimmen zum Bürgerentscheid Großsporthalle Assenheim haben sich rund 75% der Wahlteilnehmer gegen eine weitere Verschuldung der Stadt und damit gegen den Bau einer Zweifeldhalle an der Geschwister-Scholl-Schule ausgesprochen. Durch die trotz des schlechten Wetters hohe Wahlbeteiligung von rund 45% kommt diesem überraschend eindeutigen Ergebnis eine hohe Aussagekraft zu. Besonders auffallend war, das die Zweifeldhalle auch in beiden Assenheimer Wahlkreisen mit deutlicher Mehrheit abgelehnt wurde.

Mit der hohen Wahlbeteiligung haben die Bürgerinnen und Bürger ihr Interesse an lokalen politischen Themen eindrucksvoll unterstrichen. Mit ihrem eindeutigen Votum für eine langfristig tragfähige Haushaltsperspektive und gegen weitere kreditfinanzierte "Geschenke" haben die Bürger in dieser schwierigen Frage mit deutlich mehr Weitsicht entschieden, als Magistrat und Parlament dies in den letzten Jahren getan haben. Aus Angst vor em Wähler wurden dort sämtliche Konsolidierungsansätze parteiübergreifend abgeleht, während die meisten "Geschenke" trotz katastrophaler Kassenlage mit breiten Mehrheiten durchgewinkt wurden.

Vielleicht führt das weitsichtige Abstimmungsverhalten in diesem Volksentscheid sogar dazu, dass Magistrat und Parlament sich ihrer Verantwortung für die Zukunft Niddatals wieder bewußt werden, die abgelehnten Konsolidierungsansätze noch einmal aufgreifen und letzlich mit auch schwierigen Entscheidungen dazu beitragen, dass Niddatal sich in Zukunft wieder Gestaltungsmöglichkeiten schaffen kann. Dann hätten die Bürgerinnen und Bürger nicht nur eine weitsichtige Einzelentscheidung getroffen, sondern ihren gewählten Vertretern in Magistrat und Parlament auch geholfen, ihrer Aufgabe in Zukunft ebenfalls mit Weitsicht nachzukommen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben